Unsere kleine Farm

Auf der kleinen Farm in der ehemaligen Sandgrube, werden vor allem Tiere aufgenommen, die aus Tierschutzgründen beim  Tierarzt abgegeben werden. Die Bewohner der Farm werden von Flüchtlingen und Steyreggern gemeinsam versorgt und betreut.
Die Tiere bilden eine interkulturelle Brücke, Begegnung zwischen Steyreggern und Flüchtlingen werden dadurch intensiviert.

Im Oktober 2015 wurde mit dem Bau von “Unsere Kleine Farm” begonnen und Ende des selben Monats mit einem großen Fest für alle Bewohner Steyreggs eröffnet. Seither wohnen in dem Areal Schafe, Ziegen, Puten und Hühner.
Die Farm wird auch regelmäßig erweitert und ausgebaut, so gibt es mittlerweilen auch schon einen kleinen Gemüsegarten.

Die Asylwerber kümmern sich mehrmals täglich, mit Unterstützung der lokalen Tierarztpraxis und anderen Freiwilligen, um die Tiere und die Pflanzen. Von dieser Freiwilligen Beschäftigung erhalten sie nicht nur den Ertrag (Eier, Gemüse), sondern haben so auch die Möglichlichkeit Verbindungen zu Tieren und auch zu den Besuchern aufzubauen.

Bei den Veranstaltungen, die regelmäßig bei der kleinen Farm stattfinden, werden weitere Begegnungsmöglichkeiten geschaffen und somit gegenseitiges Verständnis gefördert.

Immer aktuelle News zu der Farm gibt es auf ihrer Facebookseite!

Die Betreuer der kleinen Farm

Adventfeier am 04.12.2016

Eröffnungsfest am 26.10.2015

Adventnachmittag am 08.12.2016

Bau und Ausbau