Integration kulinarisch

Die österreichische Küche lernten die erwachsenen Asylwerber letzte Woche auf Initiative von Niklas Salm kennen. Rehragout mit Spätzle stand auf dem Speiseplan: gemeinsam wurde gekocht, gelacht und gegessen – ein toller Nachmittag/Abend!
Alle haben mitgeholfen, Fleisch und Gemüse zu schnipseln. Sie waren erstaunt zu sehen, was für Zutaten in ein Ragout kommen: Tomatenmark, Wacholderbeeren, Lorbeer und Rotwein. Mit letzterem haben wir die gerösteten Zwiebeln gelöscht. Sie fanden es schade, den guten Wein in der Pfanne verdampfen zu lassen, statt ihn zu trinken. Zum Glück blieb noch genug Wein für das eine oder andere Glasl übrig.
Es hat nicht nur riesen Spaß gemacht, sondern war auch ein toller Erfolg. Alle waren emsig, freundlich und fröhlich und das Ragout ist besonders gut geworden.
Obwohl die Mengenberechnung sehr hoch angesetzt war, ist nichts übrig geblieben.

Author: Plöchl

Share This Post On